Grenzübergang Laos -> Kambodscha

27. Januar 2017 0 Von Sandra & Chris
Mittlerweile hat uns unsere Reise nach Kambodscha, genauer gesagt Siem Reap geführt. Der Grenzübergang gestaltete sich nach einer kurzen Busfahrt und einer Ausreisegebühr (Stempel) von 2 USD pro Person und weiteren 35 USD für das Visum recht einfach.
 
Nach dem Grenzübergang wartete schon der vorab gebuchte Minivan der uns nach Siem Reap brachte.
 
Für diesen Grenzübergang gibt es zwei Möglichkeiten, wobei nur eine Option direkt vor Ort (auf den 4000 Inseln) gebucht werden kann. Möglichkeit 1: Für 29 USD könnt ihr mit dem “VIP” Bus bis zur Grenze und mit diesem Anbieter weiter nach Siem Reap fahren.
Wir haben uns für die Alternative entschieden. Erst mit dem Minivan bis zur Grenze und dann weiter mit dem Anbieter AVT. Allerdings kann die Fahrt ab der Grenze auf Grund der “Transportmaffia” nur online reserviert werden.
 
Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht und können Diesen Anbieter wärmstens empfehlen, es gab im Vorfeld auch alle Infos sehr ausführlich per Mail. Trotz verspätetem Start (das lag aber nur daran dass eine Person nicht zügig durch die Grenzkontrolle kam) kamen wir pünktlich in Siem Reap an.
 
Der Preis für die Bootfahrt zum Festland, der Weg zur Grenze und der AVT Transport kostete uns 33 Doller pro Person. Inklusive war dann noch der Transport in Siem Reap zur Unterkunft mit einem TukTuk.