Hualien und die Taroko Schlucht

Anreise

Mit dem Zug sind wir von Taipei nach Hualien gefahren. Das Zugticket haben wir uns bereits im Vorfeld am Hauptbahnhof besorgt. Dies ist total unkompliziert, die Mitarbeiter konnten hier gutes Englisch und haben uns gut beraten. Die Fahrt dauert 2,5 Stunden und kostet 440NT$.

Unterkunft

Unsere Unterkunft war nur 5 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Wir hatten etwas Probleme das Hotel zu finden. Das lag aber nicht an einer falschen Navigation, sondern daran dass wir das Hotel von außen nicht als solches erkennen konnten. An der Haustüre hing nur ein handgeschriebener Zettel mit chinesischen Schriftzeichen. Zum Glück sah uns die Besitzerin und brachte uns nach oben. Später haben wir festgestellt, dass der Hotelname auf einem kleinen Schild auf Höhe des 3. Stocks angebracht ist. Hier durften wir die Herzlichkeit der Taiwanesen kennenlernen. Extra für uns hatte die Besitzerin die Wege zu ein paar Sehenswürdigkeiten aufgeschrieben, eine Karte für die Taroko Schlucht bereitgelegt und sogar eine Übersetzung für die Fernbedienung der Klimaanlage gezeichnet. Wir fühlten uns sehr Willkommen.

Sehenswürdigkeiten

Taroko Schlucht

Eines der Hauptsehenswürdigkeiten von Taiwan ist die Taroko Schlucht. Durch die Erosion des Liu Flusses wurde diese Schlucht geformt. Bekannt ist diese Schlucht hauptsächlich durch ihr marmoriertes Gestein, welches durch Erdbeben und Bergeinbrüche entstand.

Hualin BusstationAnreise

Direkt neben dem Hauptbahnhof befindet sich die Bushaltestelle (orangefarbenes Gebäude). Ein englischsprachiger Mitarbeiter hilft gerne weiter. Solltest du nicht im Besitz einer Easycard sein, gibt es die Möglichkeit 1- oder 2-Tagestickets kaufen. Mit der Easycard kannst du für nur 35NT$ bis zum Visitorcenter fahren. Zum Vergleich, das 1-Tagesticket mit unbegrenzten Fahrten kostet 250NT$. Du hast die Möglichkeit an mehreren Stationen in der Tarokoschlucht auszusteigen, beachte aber dass manche Stops nur auf dem Hinweg angefahren werden.

In der Taroko Schlucht

Am Visitorcenter haben wir uns Kartenmaterial besorgt und uns nochmals über die Wanderwege informiert. Hier erhältst du auch Informationen welche Trails momentan geschlossen sind.

Wir haben uns für den Xiaozhuilu Trail und den Shakadang Trail entschieden. Unsere Wanderung begann direkt am Visitorcenter, führte durch einen Tunnel (unbedingt links halten) und ging in den Xiaozhuilu Trail über. Dieser Trail führt über ein paar Treppen und eine Hängebrücke und direkt im Anschluß beginnt der Shakadang Trail. Es handelt sich hierbei nicht um einen Rundweg, die 4,1 km müssen auf dem selben Weg zurückgegangen werden. Dies ist aber überhaupt nicht schlimm, wir fanden die Wanderung total angenehm, da der Großteil des Weges im Schatten lag und die ziemlich eben ist. Landschaftlich war der Trail sehr reizvoll und ist auch bei mittelmäßiger Kondition problemlos machbar.

Für diesen Nationalpark musst du keinen Eintritt bezahlen.

Shakadang Trail

Shakadang River

Taroko Schlucht

Taroko Wanderweg

Hängebrücke Taroko Nationalpark

Taroko River

Liyu Lake

Anfahrt

Mit dem Bus der Linie 1139 konnten wir vom Hauptbahnhof (das orangene Gebäude neben dem Bahnhof) bis zur Haltestelle Chrnen fahren. Die Fahrt dauert ca. 50 Minuten und kostet um die 28NT$

Aktivitäten

Du kannst entweder mit dem Fahrrad um den See fahren, wandern ist sicher auch möglich, oder eines der vielen Tretboote ausleihen. Eine Stunde für 2 Personen kostet 500NT$. Etwas verwundert waren wir, als uns der Verkäufer zuerst ein Tretboot mit Motor verleihen wollte, dieses hätte 100NT$ mehr gekostet, aber wo bleibt denn dann bitte der Spaß? Der installierte Ventilator war dagegen sehr angenehm, so bekamen wir wenigstens ein klein bisschen Wind ab.

Entlang der Straße gibt es einige Restaurants, dazu können wir aber nichts näheres sagen, da wir diese nicht genutzt haben.

Liyu Lake

Boat on Liyu Lake

Rent a boat Liyu Lake

Pine Garden

In diesem 1943 errichteten Gebäude wurden die Kamikaze Piloten in ihrer letzten Nacht mit Alkohol und anderen Freuden bedacht. Wir sind während unserer Stadterkundung daran vorbeigekommen, waren aber nicht darin, da es von außen nicht so spektakulär aussah.

Eintritt: 50NT$

Pine Garden

Martyr´s Shrine

Dieses markante Bauwerk im Stil eines chinesischen Palasts ehrt die Soldaten, die während des chinesischen Bürgerkriegs ums Leben kamen. Der Schrein steht auf einem kleinen Hügel, im angrenzenden Meilun-Shan-Park bietet sich ein schöner Blick auf die Stadt.

 

Martyrs shrine

hualin

Was macht denn das Känguru hier?

Hualin view

Tungtamen Night Market

Dieser riesige Nachtmarkt erstreckt sich auf 2 Areale. Die Stände öffnen ab 18 Uhr, wobei unter der Woche nicht alle Stände offen waren und viele auch erst ab 19 Uhr geöffnet haben.

Zu essen gibt es auch hier den üblichen Mix aus chinesischen „Leckereien“, aber auch für den westlichen Magen ist etwas dabei.

Essen

Besonders empfehlen können wir das Zhoujia Steamer Dumpling. Hier gibt es neben den klassischen Dumplings sogenannte Buns. Der Teig ist viel dicker und erinnert etwas an Klöße, diese werden gedämpft und sind mit Schweinefleisch gefüllt. Das kleine Restaurant ist leicht zu übersehen. Die Mitarbeiter sprechen kein Englisch, allerdings gibt es eine englische Karte, auf der ihr eure Wünsche ankreuzen könnt. Eine Portion besteht aus 10 Dumplings und kostet 30-50NT$. Du kannst dich hier sehr günstig und vor allem sehr lecker sattessen. Die Mitarbeiter konnten wir beim herstellen der Buns beobachten, es ist alles handgemacht und mit viel Liebe und Spaß zubereitet.

Buns Dumplings Hualien

Mit viel Spaß an der Arbeit werden frische Buns zubereitet

Dumplings

klassische Dumplings

beste Buns Hualien

Buns

Umrechnungsfaktor:
100NT$ – ca. 3€

Unsere Taiwan Route: 

TaipehHualienTaitungKentingKaohsiungTainanTaichung

Bitte folgt und liked uns

2 thoughts on “Hualien und die Taroko Schlucht”

  1. Klasse,

    ich habe das Gefühl, jetzt alles zu wissen, was es braucht, um Eure Tour nachzuerleben. Köstlich, das Tretboot mit Motor, das ist wohl die nautische Version des E-Bikes. Natürlich würden wir die Variante mit dem Laufen wählen.

    Gruß von WEG

  2. Wir haben erst gar nicht verstanden was der Taiwanese von uns wollte, da er kein Englisch konnte, letztendlich hat er es uns gezeigt und wir konnten dankend ablehnen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.