Sanur

Sanur liegt an der Ostküste von Bali, ist deutlich ruhiger als Kuta oder Legian und hat einen schönen Strand mit sauberem Wasser.

Nach drei kurzweiligen Tagen in Denpasar hat es uns an die Ostküste nach Sanur verschlagen. Insgesamt sechs Tage haben wir in dem schönen und ruhigen Ort verbracht.

Unterkunft

Unsere Unterkunft, das Tamin Bali, ein kleines Homestay liegt etwas abseits und doch sehr zentral. In 10 Minuten konnten wir gemütlich zu Fuß an den Strand und zwei Hauptstraßen mit unzähligen Cafés, Restaurants und Warungs laufen. Aufgrund der tollen Lage und der gemütlichen Atmosphäre haben wir uns kurzfristig dazu entschieden zwei weitere Tage in Sanur zu verbringen. Leider war das Homestay aber schon ausgebucht. Der Besitzer hat aber zum Glück einen Bruder, welcher ebenfalls ein Homestay betreibt und noch Platz für uns hat. Am nächsten morgen brachte er uns also zu unserer neuen Unterkunft, die sich ganz in der Nähe befand.  Wir waren begeistert. Dieses Homestay war noch schöner, grüner und ruhiger und verfügte über ein tolles Freiluftbadezimmer. Wir können euch sagen das ist echt der absolute Wahnsinn, abends unter dem Sternenhimmel zu duschen, ein Traum.

Essen

Black Rice Pudding

In ca. 5 Minuten Entfernung ist das Warung Lilla. Hier gibt es sehr sehr leckeres Essen zu wirklich günstigen Preisen. Der einzige Haken ist die relativ lange Wartezeit, aber wir können es trotzdem sehr empfehlen, der Geschmack hat uns überzeugt.

Absolut empfehlen können wir auch den täglich stattfindenden Nachtmarkt. Wir müssen ja zugeben, dass wir in erst beim zweiten Anlauf gefunden hatten, das erste mal sind wir viel zu weit gelaufen. Auf dem Nachtmarkt gibt es so viele Leckereien, dass uns die Auswahl schwer fiel. Letzendlich ist unsere Wahl auf einen Roti gefallen der mit Hühnchen, Ei und Käse gefüllt war. An diesem Stand gibt es auch Pancakes die nach Beliebenmit Nutella, Banane und/oder Käse gefüllt werden. Ja richtig gelesen, hier kannst du tatsächlich Käse mit Nutella mischen. Du solltest aber wirklich noch viel Hunger haben wenn du dir das bestellt.

Pancake auf dem Nachtmarkt

Noch ein kleiner Tipp: Geh nicht zu spät auf den Nachtmarkt. Wir waren um 19 Uhr auf dem Markt und hatten gerade noch so einen der letzten Rotis ergattert, danach war alles ausverkauft. Laut einem Lokal passiert es öfters, dass die Stände schon früh wieder zu machen, weil sie entweder ihren Umsatz erreicht haben oder eben alles verkauft haben.

Strand

Der Strand in Sanur ist sehr sauber und an der gepflasterten Uferpromenade kannst du wunderbar entlang laufen oder mit dem Fahrrad fahren. Überall gibt es Restaurants, Bars und Souvenierhändler. Wenn du Lust auf  Wassersport hast wirst du hier zahlreiche Angebote finden. Einzelne Abschnitte des Strandes sind voller Algen, hier macht das baden nicht ganz so viel Spaß. Wenn du  aber ein Stück entlang der Uferpromenade, oder am Strand entlang läufst kommen deutlich schönere Strandabschnitte.

Massage

Eine sehr hochwertige, aber dafür auch recht teure Massage haben wir uns im Aroma Spa Retreat gegönnt. Per Email konnten wir ganz einfach einen Termin ausmachen und haben sogar eine gratis Abholung durch das Spa erhalten. So wurden wir schon im Auto mit kühlem Wasser und feuchten Erfrischungstüchern empfangen und bis zum Spa vorgefahren. Das Spa befindet sich in einer Hotelanlage direkt am Strand. Vor Ort wurden wir sehr freundlich begrüßt und konnten in einem Anamnesebogen Vorerkrankungen und Wünsche angeben, unteranderem auch mit welchem Druck du massiert werden möchtest.

In einem separaten Umkleidebereich haben wir unsere Kleidung gegen einen Kimono getauscht. Die Wertsachen werden in einer Box aufbewahrt, die zu jederzeit bei uns blieb. Nach einer Fußwaschung durften wir 90 Minuten absolute Wohltat und Entspannung genießen. Die Balinesische Aromamassage ist sehr angenehm und wohltuend. Zum Schluß gab es noch einen scharfen Ingwertee, bevor wir zurückgebracht wurden.
Tipp: Mittwochs ab 17 Uhr gibt es besondere Angebote, die Massage ist dann deutlich günstiger.

Wir haben noch eine weitere Massage getestet, die sich in der Straße unserer ersten Unterkunft befand, die Aqua Profession Massage. Hier haben wir uns für eine einstündige Rückenmassage entschieden. Einen Termin bekommst du entweder gleich oder innerhalb kürzester Zeit. Das Massagestudio hat uns überzeugt, die Massage wurde sehr professionell durchgeführt und hat pro Person nur knapp über 5 Euro gekostet.

Fazit

Besonders gut gefallen hat uns die Strandnähe und der kleine aber feine Nachtmarkt. An der Hauptstraße, aber auch etwas abseits findest du unzählige Essensmöglichkeiten in allen Variationen und Preisklassen. Der Strand ist sehr sauber und das Wasser sehr ruhig und bietet somit die ideale Grundlage für den entspannten Urlaub.

Bitte folgt und liked uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.