Busch Bus

Der Busch Bus richtet sich hauptsächlich an die Aborigines in Docker River und am Uluru und fährt die Strecke Docker River – Alice Springs zweimal in der Woche.

Der Bus benötigt zum Uluru ca. 5 Stunden und nach Alice Springs ca. 12 Stunden

Die Fahrt

Unsere Busfahrerin riet uns vor der Abfahrt dazu nicht bis Alice Springs zu fahren, sondern lediglich bis zum Uluru. Dies würde nicht so lange dauern und die Flugverbindungen nach Sydney wären besser und günstiger als von Alice Springs. Zudem würde ein Busticket nach Alice Springs 180 Dollar pro Person kosten zum Uluru nur 90 Dollar. Argumente die uns überzeugen konnten, wir fuhren also nur bis zum Uluru.

Zuerst wurden wir aber Zeuge der skurrilsten Busfahrt der wir bisher beiwohnen durften.

Der Bus fuhr in das Dorf der Aborigines und glich auf einer Liste ab wer sich im Vorfeld für eine Fahrt gemeldet hatte. Bei einer Rundfahrt durch das Dorf wurde vor den Häusern zweimal gehupt, anschließend weitergefahren und in der zweiten oder dritten Runde die wartenden Fahrgäste eingeladen. Für die ca. zehn Fahrgäste die am Ende eingestiegen sind hat dies etwas über eine Stunde gedauert. Dies ist aber laut Auskunft der Busfahrerin ganz normal. Die Fahrt zum Uluru war dann recht unspektakulär und ging erstaunlich schnell vorbei.

Den bekannten Felsen haben wir dann mit dem Bus einmal umrundet und von jeder Seite bestaunt und begutachtet.

Übernachtung am Uluru

Da wir bis dato noch keine Unterkunft hatten setzte uns die Busfahrerin an einer Unterkunft ab, in der sie selbst schon war und die zudem ein Shuttle zum Flughafen anbietet.

An diesem Abend haben wir dann nur noch kurz was gegessen, Flüge für den nächsten Tag gebucht und uns dann in das herrlich bequeme Bett gelegt. Hier haben wir das erste mal seit Wochen eine ruhige und vor allem bequeme Nacht verbracht.

Mit dem Flughafentransfer des Hotels fuhren wir morgens zum nahegelegenen Flughafen wo uns das Flugzeug in 3 Stunden Planmässig nach Sydney brachte.

Skurillerweise verfügten wir jeweils über 15 Dollar Bordguthaben die wir uns zwar nicht erklären konnten aber erfolgreich umgesetzt haben.

Bitte folgt und liked uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.