Nambung Nationalpark

Vorgestern sind wir den Indian Ocean Drive entlang gefahren und haben uns den Nambung Nationalpark angeschaut. Hier ein kurzer Bericht dazu.
Nambung Nationalpark (Pinnacles Desert)

Etwa 245 km nördlich von Perth nahe der Stadt Cervantes liegt der Nambung Nationalpark.
Hauptattraktion des Parkes sind die bis zu 4 m hohen und aus Kalkstein bestehenden Säulen, diese werden auch Pinnacles genannt.
Der Park selbst lässt sich über den schön zu fahrenden Indian Ocean Drive erreichen.
Der Park kostet wie die meisten Parks in Westaustralien 12 Dollar Eintritt. Wer wie wir vorhat mehrere Parks zu besuchen, hat die Möglichkeit einen Jahrespass oder einen 4 Wochenpass zu erstehen.

Im Park gibt es die Möglichkeit einen 1,5 km langen Rundweg zu Fuß zu gehen oder eine 4 km Lange Sandpiste mit dem Auto zu fahren.
Auf diesem Rundweg befinden sich immer wieder Haltebuchten an denen sich Möglichkeiten bieten, auszusteigen und zwischen den Pinnacles umherzuwandern.
Bei praller Sonne und nicht vorhandenem Schatten sollte hier an Sonnenschutz und Wasser gedacht werden.


Der Höhepunkt des Rundweges ist der erhöht liegende Aussichtspunkt „Pinnacles Lockout“, an diesem Stop erhält man einen wunderbaren Blick über die vielen verschiedenen Formationen, Formen und Größen der Felsen.
Der Rundweg lässt sich auch mit nicht Geländegängigen Fahrzeugen problemlos befahren.
Am Anfang (oder am Ende) kann noch das schöne Informationszentrum besucht werden.


Hier finden sich viele Informationen zu den Pinnacles und der im Park vorkommenden Flora und Fauna..
Wir haben uns noch in das ausliegende Besucherbuch eingetragen und den Nationalpark anschließend Richtung Geraldton verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.