Tagesbudget und Fazit zu Malaysia

3 Wochen haben wir Malaysia bereist und möchten abschließend ein Fazit ziehen und dir zudem unser Tagesbudget für Malaysia verraten.

Malaysia hatten wir bei unserer Routenplanung überhaupt nicht auf dem Schirm. Dieses Land ist eigentlich erst in unser Bewusstsein gerückt, als wir den Flug von Saigon nach Perth buchten. Da die Fluggesellschaft eine Zwischenlandung in Kuala Lumpur vorgesehen hat, kam uns der Gedanke einfach für ein paar Tage zu bleiben. Aus den anfangs geplanten sieben Tagen wurden schließlich fast drei Wochen.

Wir haben die Entscheidung einen längeren Zwischenstop eingelegt zu haben nicht bereut. Malaysia ist leicht zu bereisen. Die Einheimischen können meist perfektes Englisch, freuen sich über den Tourismus, oft haben wir „thank you for travelling Malaysia“ gehört und sind überall auf freundliche Menschen gestoßen.

Multikulti

Wenn wir Malaysia mit einem Wort beschreiben müssten wäre dies vermutlich Multikulti. Moscheen stehen neben Kirchen, Little India grenzt direkt an Chinatown und es herrscht ein geschäftiges miteinander. In Malaysia lassen sich Kultur in Städten wie Georgetown, gigantische Hochhäuser in Kuala Lumpur oder traumhafte Strände in Langkawi erleben.

einfach zu bereisen

Bereisen lässt sich das Land ganz einfach per Bus oder Flugzeug. Die von uns benutzten Busse waren allesamt recht neu, immer sauber, pünktlich und auch bei längeren Strecken sehr günstig.

Route

Unsere Route führte uns von dem beschaulichen Melaka ins nahe gelegene Ipoh. Von dort ging es weiter nach Georgetown und mit der Fähre haben wir anschließend nach Langkawi übergesetzt. MalaysiaAirlines brachte uns dann zu unserem letzen Ziel, Kuala Lumpur.

Uns fiel in Malaysia besonders die Sauberkeit auf. Überall wird geputzt, gereinigt und gekehrt. Selbst die Strände werden täglich von Müll befreit. Neben der einfachen Verständigung und der Freundlichkeit ist uns dies besonders positiv aufgefallen.

Essen

Egal ob in der Garküche, im Café oder im Restaurant, Schmackhaftes Essen lässt sich wirklich überall finden.

Malaysia würden wir jeder Zeit wieder bereisen, es ist ein sehr angenehmes Land und eignet sich auch für diejenigen, die das erste mal nach Asien reisen wollen.

Budget

Unser Budget haben wir leicht überzogen. Wie immer haben wir ein Doppelzimmer mit eigenem Bad gebucht, Roller ausgeliehen und auch sonst sehr gut gelebt. Wir haben uns in Malaysia aber auch öfters einen Restaurant Besuch geleistet oder zwischendurch einen leckeren Apfelkuchen gegönnt, das musste einfach sein.

Am Tag haben wir vor Ort zusammen 63€ benötigt, das heißt 31,50€ pro Person ohne Weiterflug.

Bitte folgt und liked uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.