4000 Inseln

Vientiane haben wir vor drei Tagen mit dem Nachtbus in Richtung Pakse verlassen.
Dieser war leider nicht ganz so luxuriös wie der, den wir von Vietnam nach Laos hatten, aber wir hatten ein gemeinsames Bett und die meiste Zeit geschlafen.
In Pakse hatten wir schnell eine günstige Unterkunft gefunden, der Ort ist schnell erkundet und bietet nicht viel.
Er wird von vielen Reisenden meist als Durchgangsstation zu den 4000 Islands genutzt.
Von Pakse ging es in einem völlig überfüllten Bus (im Mittelgang wurden Plastikstühle aufgestellt )und einer kurzen Bootsfahrt nach Don Det, einer der drei Hauptinseln der 4000 Islands.

Wie Ihr den Bildern entnehmen könnt sind wir hier seit zwei Tagen in einem kleinen Paradies.
Wir liegen die meiste Zeit in Hängematten vor unserem Bungalow schauen auf den Mekong und genießen die Sonne
Bitte folgt und liked uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.